Theme Settings

Mode Layout
Theme color
Choose your colors
Background Color:
Reset

.

.

  • Hannes Zacher bei der Arbeit mit der Hammerwalke: Sein Urgroßvater Josef Zacher hat diese Walke im Jahr 1901 bauen lassen – seitdem leistet sie in der Werkstatt von Zacher – Haunold in Innichen unverzichtbare Dienste!
  • Durch Wärme, Feuchtigkeit und Reibung in der Hammerwalke verhaken sich die Wollfasern ineinander und ziehen sich zusammen: WALK-Filz entsteht! Blick in die Werkstatt von Zacher Haunold in Innichen
  • Bei Zacher Haunold werden die Rohlinge der Pantoffeln in der Hammerwalke zu festem HAUNOLD-Walkfilz verdichtet.
  • Der sogenannte Stumpen der HAUNOLD-Filzpantoffel: in seiner „rohen“ Form und auf einen Leisten gezogen.
  • Von Hand wird jeder einzelne Pantoffel nach der Tradition der Hutmacher auf einen Leisten gezogen und erhält so seine Form
  • Friedrich, Alois, Kilian, Jakob und Peter Paul von Zacher Haunold in Innichen – Südtirol bei einer kurzen Arbeitspause – die kann nicht schaden: das Formen der Filzpantoffel ist schweißreibende Schwerarbeit!

Unser Filz-Handwerk 

Für unseren original Haunold®-Walkfilz verarbeiten wir ausschließlich 100% Schaf-Schurwolle. Walkfilz ist einer der ältesten Werkstoffe der Menschheit und Trendmaterial zugleich. Kein Wunder: Er ist ein nachhaltiges Naturprodukt mit wahren High-Tech-Qualitäten.

Alle Arbeitsschritte von der gewaschenen Wolle bis zum fertigen Produkt führen wir in unserer Manufaktur selbst durch. Die naturbelassene Wolle wird in feine Flocken aufgelöst. In der Krempelmaschine kämmen wir die lose Wolle zu lockerem Vlies. Mithilfe von Wasser, Hitze, Dampf und Reibung entsteht daraus in der Rüttelmaschine der Vorfilz. Dann kommt die historische Hammerwalke aus dem Jahr 1901 zum Einsatz: Mit ihr wird der Filz geknetet und gestampft, bis daraus der feste und geschmeidige Haunold®-Walkfilz entsteht.